MOSOLF - Ein Pionier der Fahrzeuglogistik geht digital

Mosolf ETECTURE

Nächste Ausfahrt: Digitalisierung!

Anfang 2016 startete die MOSOLF SE bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse durch. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ETECTURE gewinnt das Vorhaben schnell an Fahrt.

Unter der Bezeichnung „Webshop“ wurde die Idee einer Online-Plattform ins Leben gerufen, mit der die Geschäftsprozesse zwischen Fahrzeughändlern und MOSOLF auf eine neue, digitale Ebene gehoben werden können. Zunächst liegt der Fokus vor Allem darauf Kunden eine Möglichkeit zu bieten, den vollständigen Bestand ihrer Fahrzeuge - übersichtlich und immer aktuell - online einsehen zu können. Darüber hinaus sollten Fahrzeuge zur Lieferung abgerufen werden können. Begonnen wurde dieser Schritt in die digitale Transformation mit der prototypischen Umsetzung des Service, basierend auf einer strategischen Analyse.

Bis zu diesem Zeitpunkt war noch unklar, ob und wie genau die Datenflüsse von den Compound-Systemen in eine Online-Plattform sichergestellt werden können. Die Umsetzung als Prototyp bewies jedoch, dass es möglich war – und zwar schnell und effizient. Die Arbeitsweise im Webshop-Projekt war dabei zu jeder Zeit geprägt von einer engen Zusammenarbeit auf Augenhöhe – mit dem Besten aus zwei Welten: Die langjährige Branchenerfahrung und die Fachkompetenz von MOSOLF kombiniert mit der hohen Technologie- und Entwicklungskompetenz von ETECTURE.

Online
Mosolf

Aus der Idee eines Webshops entsteht die Vision MYOUR

Der erste Prototyp half dabei, die Möglichkeiten einer Online-Plattform greifbar zu machen und zu zeigen, was die digitale Transformation für Mosolf bedeuten kann. Entsprechend wurden umgehend weitere Versionen entwickelt und den Kunden zur Verfügung gestellt. Wie sich am Feedback der Nutzer klar zeigte, waren alle von den neuen Möglichkeiten begeistert. In intensiven Gesprächsrunden mit bestehenden und neuen Kunden aus dem Automobilhandel sowie  Automobilherstellern kristallisierte sich schnell ein weiterer essentieller Wunsch heraus: mehr Transparenz über alle Prozesse hinweg, welche die Fahrzeuge bei MOSOLF durchlaufen.

 

Dies bedeutete konkret: Den aktuellen Status eines Fahrzeugs in den Bearbeitungsprozessen bei MOSOLF auf der Online-Plattform live verfolgen zu können. Hierzu mussten die sogenannten Platzsysteme auf den Compounds an die MYOUR getaufte Plattform angebunden werden. Angesichts der sehr komplexen, individualisierten Prozesse, die MOSOLF seinen Kunden bietet, kein triviales Unterfangen.

 

 

MYOUR bietet umfassenden Service und Transparenz

  • Bestandsübersicht je Kunde und Vertrag
  • Fahrzeugabruf und Abrufübersicht
  • Statusübersicht und Historie
  • Anbindung externer Services
  • Umfassende KPIs zur Analyse und Prognostizierung
  • Temporärer Zugriff für Endkunden (Fahrzeugkäufer)
  • Excel-Export des Fahrzeugbestands
  • Diverse Such- und Filterfunktion
  • Kommentarfunktion auf Fahrzeugebene
  • Benutzeradministration

Zum heutigen Stand kann MOSOLF seinen Kunden ein Online-Portal zur Verfügung stellen, das transparent und übersichtlich die Live-Fahrzeugdaten ihrer Compounds darstellt. Der Zugriff erfolgt via Web-Interface und ist sowohl von Desktop-Arbeitsplätzen, als auch von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets aus einfach zu bedienen.

Beim Thema Arbeitsmethoden, speziell agiles Projektmanagement, hat uns ETECTURE ganz klar auf das nächste Level gehoben."

Antonio Marsano, Head of IT and Digitalization bei MOSOLF

Die Produkt Roadmap ist rappelvoll

MOSOLF und ETECTURE arbeiten weiterhin gemeinsam daran, die Begeisterung der Nutzer und Neukunden immer wieder zu übertreffen. Hierzu werden im Rahmen der voranschreitenden digitalen Transformation auch völlig neue Geschäftsprozesse und Strategien über die MYOUR Plattform zur Realität gemacht. Mit neuen Services und einer noch stärkeren Vernetzung von Marktteilnehmern wird MYOUR eine bisher ungekannte Transparenz in den Automobilmarkt bringen. Die Roadmap der MYOUR Plattform ist bis zum Rand gefüllt – es gibt viel zu tun und es bleibt enorm spannend. Aus diesem Grund arbeiten aktuell 11 engagierte und hochqualifizierte ETECTURE Mitarbeiter am Standort Karlsruhe an der Weiterentwicklung der MYOUR Plattform.

Ansprechpartner

Matthias Schmidt
Matthias
Schmidt
Senior IT Consultant
matthias.schmidt@etecture.de